Allgemein ·Rezension ·Textprobe

Was haben Rezensionen für Amazon mit MS gemeinsam?

Da ich Multiple Sklerose habe (nein, ich „leide“ nicht darunter), suche ich mir Dinge, die mich geistig auf Trab halten. Mein neuestes Hobby ist es, Testberichte und Rezensionen für Amazon zu schreiben.

Dazu habe ich mich bei drei verschiedenen Portalen angemeldet. Tester bekommen KEIN Geld, müssen teilweise die zu testenden Artikel kaufen und sich an die Fakten halten. Ich für meinen Teil teste die mir zugeschickten Produkte ausführlich und schreibe meine Meinung dazu. Dabei gibt es nicht immer fünf Sterne von mir, ich vergebe auch schon einmal nur einen Stern. Dabei bewerbe ich mich nur für Artikel, die ich sowieso gerne hätte und mir auch für den vollen Preis kaufen würde. Bei einem Portal kann ich gegen einen Backlink meine Texte wiederverwenden, diese werden sich hier nach und nach wiederfinden.

REZENSION RAUCHMELDER

Der weiße Rauchmelder KD-127A kam gut verpackt in einer Schachtel an. Die 9V-Blockbatterie war im Lieferumfang enthalten und schon eingelegt. Ich musste nur noch das Schutzplastik entfernen und die Batterie wieder einlegen. Dabei muss der kleine rote Hebel unterhalb der Batterie sein, damit der Deckel wieder zugeht. (Wenn man den Rauchmelder vor sich hat, sieht man, was damit gemeint ist.) Zum Befestigen war ein Dübelset beigelegt. Laut Etikett auf dem Rauchmelder ist er nach DIN EN 14604:2005/AC:2008 zertifiziert. Er sollte nach 8 Jahren Gebrauchszeit durch ein neues Gerät ersetzt werden und die Funktionstüchtigkeit sollte man einmal wöchentlich überprüfen.

Auf dem Gehäuse sieht man Hinweise, in welche Richtung der Rauchmelder geöffnet und wieder verschlossen wird und auch, dass man ihn nicht übermalen darf.

Die deutsche Bedienungsanleitung ist ausführlich und beschreibt detailliert, wie und wo man den Rauchmelder anbringen soll. Sie ist auch auf Englisch beigelegt.

Auf dem Deckel ist eine LED-Lampe zu sehen, die in bestimmten Abständen rot blinkt. Zudem ist hier ein Testknopf angebracht und eine Öffnung für das Alarmsignal.

Der Rauchmelder blinkt in verschiedenen Modi: Wenn man den Testknopf drückt, geht er in den „Low-Sensitivity-Detection-Modus“. Das bedeutet, dass er weniger empfindlich auf Rauchmoleküle reagiert. Er blinkt hier alle 11 Sekunden und zusätzlich sollte das Alarmsignal losgehen.

Nach ungefähr 10 Minuten geht er automatisch in den „Standard–Sensitivity-Detection-Modus“. Das bedeutet, dass er scharf und einsatzbereit ist. In diesem Modus blinkt die Lampe alle 43 Sekunden und zeigt so an, dass die Batterie voll aufgeladen ist. Wenn die Batterie schwach wird, piept der Rauchmelder alle 43 Sekunden, um dies anzuzeigen.

Der Rauchmelder eignet sich laut Bedienungsanleitung für Betriebstemperaturen zwischen -10 °C und +40 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von maximal 95 %. Das Alarmsignal sollte 85 dB in einer Entfernung von 3 Metern haben. Das konnte ich nicht testen, aber er ist wirklich SEHR laut. (Als ich den Testknopf gedrückt habe, klingelte es noch eine Stunde später in meinen Ohren.) Da ich kein Testspray habe, konnte ich auch die Funktion nicht direkt testen. Er ging aber los, nachdem mein Gatte eine Zigarre rauchte, also kann ich mit gutem Gewissen behaupten, dass er zumindest Zigarrenrauch detektiert.

Er lässt sich sehr einfach montieren, da das Befestigungsmaterial beigelegt ist. Zum Wechseln der Batterie kann man ihn einfach durch Drehen gegen den Uhrzeigersinn von der Halterung abnehmen. Um ihn wie empfohlen einmal in der Woche auf Funktionstüchtigkeit zu testen, kann man auch mit einem Besenstiel den Testknopf drücken, denn er ist groß genug, um ihn auch an der Decke treffen zu können.

Lieferumfang:

  • 1 Rauchmelder
  • 1 9-V-Batterie
  • 1 Befestigungsset
  • 1 Bedienungsanleitung deutsch
  • 1 Bedienungsanleitung englisch

Maße:
  • 11 cm X 3,5 cm

Technische Details:
  • Spannung : 9V
  • 85 dB in 3 Meter Entfernung
  • Stromverbrauch Alarmmodus: ≤ 20 mA
  • Stromverbrauch Standby-Modus: ≤12 mA
  • Status im Standby: LED blinkt alle 43 Sekunden
  • Status im Alarmmodus: LED blinkt alle 11 Sekunden
  • Status bei schwacher Batterie: Alarmton alle 43 Sekunden

Ich habe den Rauchmelder vergünstigt im Rahmen eines Produkttests erhalten. Das beeinträchtigte aber nicht einen ausführlichen Produkttest und meine ehrliche Meinung zum Produkt. Ich vergebe keinesfalls immer 5 Sterne, aber bei diesem Rauchmelder kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung geben.

3 Gedanken zu „Was haben Rezensionen für Amazon mit MS gemeinsam?

    1. Hallo Felix 🙂
      Hier ist ein Link, da sind die Arten der Rauchmelder beschrieben. Du kannst die Firma direkt anschreiben, die können Dir das noch viel besser erklären als ich das könnte.

      Rauchmelder

Was meint Ihr dazu?